Der Gründer und CEO von Binance, Changpeng Zhao, verwies bei seiner Rede auf der jüngsten BlockDown 2020-Konferenz auf öffentliche Angebote (IPOs) und die Beschaffung von Risikokapital.

Trotz des jüngsten Rückgangs der Investitionen in Krypto-Währungen drückte Changpeng Zhao, oder CZ, seine Zuversicht aus, dass die Blockchain-Fundraising-Märkte in den kommenden Jahren ein exponentielles Wachstum erzeugen werden, wobei er die Investitionszyklen in anderen Technologiebranchen betonte.

Bei Bitcoin Trader Transaktionen bewerten

„Mathe funktioniert“, sagt CZ voraus, dass die quantitative Lockerung den Preis von Bitcoin in die Höhe treiben wird

IPOs lassen die Öffentlichkeit „den Sack halten“.
In seiner Rede auf der BlockDown 2020 am 16. April beschrieb CZ die verteilten Schallplattentechnologien (Distributed Record Technologies, DLT) als treibende Kraft für die kreative Zerstörung in der globalen Spendensammlung und argumentierte, dass die Bitcoin Trader es den Menschen ermöglicht habe, „zum ersten Mal in der Geschichte“ Geld auf dezentralisierte Weise weltweit zu sammeln.

Der Gründer von Binance kritisierte auch traditionelle Fundraising-Methoden wie IPOs, indem er sagte

„Institutionelle Investoren werden bezahlt, der CEO bekommt einen großen Bonus, die Einzelhändler bekommen die Verantwortung, und dann [wird] das Unternehmen zu einer wirklich großen Aktiengesellschaft, und der CEO nimmt große Pakete und geht dann, und dann muss die Regierung für sie bürgen.

Sie berichten, dass sie Chinas Digital Yuan in vier Städten testen werden
Zhao fügte hinzu, dass die traditionellen Methoden der Geldbeschaffung „schon [zu lange] praktiziert werden“, und betonte, dass „viele Leute wissen, wie man es spielt, und sie spielen es.

Die Mittelbeschaffung durch Blockketten wird in den kommenden Jahren exponentiell wachsen

CZ bezeichnete die anfängliche 2017er Münzversorgung bzw. den ICO-Bullenmarkt als „zu heiß“ und beschrieb den jüngsten Rückgang der Blockketten-Finanzbeschaffung als „Überreaktion“ auf den allzu überschwänglichen Optimismus des jüngsten ICO-Booms. Er weist auch auf die Auswirkungen des globalen Wirtschaftsabschwungs auf die Kapitalmärkte im weiteren Sinne hin.

CZ sagt, Binance habe im vergangenen Jahr ein Viertel seiner Gewinne investiert
„Nun sind wir wirtschaftlich gesehen definitiv ein schwieriger Markt“, sagte er und fügte hinzu: „Es gibt eine Menge Unsicherheit, es gibt eine Menge Volatilität, es gibt eine Menge Angst. Daher ist es natürlich zu diesem Zeitpunkt eine wirklich schwierige Zeit, um Geld zu beschaffen.

Trotz des jüngsten Abschwungs sagt die Binance voraus, dass die Mittelbeschaffung in Krypto-Währungen langfristig zunehmen wird, sagte er:

„Ich denke, dass [die] Zahl der Blockketten-Fundraising-Aktivitäten und der gesammelten Gelder in den nächsten 10 [bis] 20 Jahren Jahr für Jahr weiter zunehmen wird.

Leave a Reply